Stimmkreis Ansbach Süd / Weißenburg und Gunzenhausen

Wenn Sie in einer der nachfolgenden Gemeinden wohnen, sind Sie bei den am 14.Oktober 2018 stattfindenen Wahlen zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl dem Stimmkreis Ansbach-Süd / Weißenburg und Gunzenhausen zugeordnet:

Arberg, Bechhofen, Burgoberbach, Burk, Dentlein am Forst, Dinkelsbühl, Dürrwangen, Ehingen, Gerolfingen, Herrieden, Langfurth, Merkendorf, Mitteleschenbach, Mönchsroth, Ornbau, Röckingen, Unterschwaningen, Wassertrüdingen, Weidenbach, Weiltingen, Wieseth, Wilburgstetten, Wittelshofen, Wolframs-Eschenbach und
alle Gemeinden aus dem Landkreis Weißenburg und Gunzenhausen.

Unsere Kandidaten aus und für den Stimmkreis-Nord:

Landtagswahl - Direktkandidat - für Ihre Erststimme

Winfried Kucher aus Weißenburg

Landtagswahl - Listenkandidat - für Ihre Zweitstiimme

Achim Schubarth aus Treuchtlingen

 

Bezirkstagswahl - Direktkandidat - für Ihre Erststimme

Sven Höfler aus Merkendorf

Bezirkstagswahl  - Listenkandidatin - für Ihre Zweitstiimme

Anja Völkel aus Merkendorf


Unser Direktkandidat für die Landtagswahl im Stimmkreis Ansbach-Süd / Weißenburg-Gunzenhausen: Winfried Kucher

Winfried Kucher

Landtagswahl 2018, Listenplatz 14, Stimmkreis 506, Weißenburg-Gunzenhausen, Ansbach Süd

aus Weißenburg, 64 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, 1 Enkel, Dipl. Kunststoffingenieur
Sprecher Ortsverband Weißenburg

Für mich ist der Erhalt unserer Umwelt eine der wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Aufgaben überhaupt. 
Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass diese, unsere einzige Umwelt für unsere Kinder und Enkel erhalten bleibt.
Bei allem was wir tun müssen wir sicherstellen, dass es unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit erfolgt, denn es geht dabei um unsere Lebensgrundlagen-sauberes Wasser, gesunde Luft, Artenvielfalt, gesunde Lebensmittel, saubere Energie und vieles mehr, aber nicht weniger.
Ich will mich für dieses wichtige Thema und unsere GRÜNEN Vorstellungen und Ziele stark machen.
Weil es nur durch einen Politikwechsel möglich ist unsere bayrische Heimat zukunftsfähig „GRÜN“ zu gestalten.

Unser Listenkandidat für die Landtagswahl im Stimmkreis Ansbach-Süd / Weißenburg - Gunzenhausen: Achim Schubarth

Achim Schubarth

Landtagswahl 2018, Listenplatz 22, Stimmkreis 506, Weißenburg-Gunzenhausen, Ansbach Nord

aus Treuchtlingen , 55 Jahre, Umweltschutz-Ingenieur, Fraktionsvorsitzender im Kreistag Weißenburg-Gunzenhausen

Mein landespolitisches Haupt-Anliegen ist, Politik so zu gestalten, dass möglichst allen Menschen in Franken und Bayern die Teilhabe in allen Bereichen des Lebens ermöglicht wird. Das bedeutet für mich: diskriminierungsfreier Zugang für Kinder aus allen Gesellschaftsschichten zu allen Bildungswegen, echte Inklusion für alle Menschen mit Behinderung in Ausbildung, Beruf und öffentlichem Raum, chancengleiche Lebensbedingungen in allen Teilen Bayerns, für alle Einkommensschichten bezahlbarer Wohnraum, egal wo sie arbeiten und leben - um nur einige Bereiche zu nennen. Ein weites Feld mit z. Zt. noch vielen Defiziten, auf dem ich mich aber gerne engagieren will - weil es die Franken und die Bayern wert sind!"


Unser Direktkandidat für die Bezirkstagswahl im Stimmkreis Ansbach-Süd / Weißenburg - Gunzenhausen: Sven Höfler

Sven Höfler

Bezirkstagswahl 2018, Listenplatz 12, Stimmkreis 506, Ansbach-Süd - Weißenburg/Gunzenhausen,

45 Jahre alt, 2 Söhne, Heilerziehungspfleger, wohnhaft in Merkendorf, aufgewachsen in Rothenburg o.d.T

Seit 20 Jahren arbeite ich im Bezirksklinikum Ansbach. Angefangen in der allgemeinen Psychiatrie (Aufnahmestation, akut), dann in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, bin ich nun seit über zwei Jahren im Maßregelvollzug der forensischen Psychiatrie. In dieser Zeit hat sich einiges verändert. Viele Gesundheitseinrichtungen, also Kliniken, Pflege- und Altenheime sind durch die Veränderungen in der Gesundheitspolitik mehr und mehr zu Wirtschaftsunternehmen geworden, die weg vom Patienten, hin zum Profit orientiert arbeiten müssen. Viele Pflegekräfte können die täglichen Belastungen kaum bewältigen. Ich möchte mich vor allem für bessere Arbeitsbedingungen aller Pflegekräfte in Kliniken, Heimen und sonstigen Einrichtungen einsetzen, damit Patienten bestmöglich und würdevoll versorgt werden. Denn eines ist ganz klar: Geht`s dem Personal gut, geht`s den Patienten gut! Der Bezirkstag bietet mir die Möglichkeit, diese Themen auf die Tagesordnung zu bringen, um mittel- bis langfristig ein Umdenken zu bewirken. Als GRÜNER handle ich im Sinne sozialer Gerechtigkeit und Wertschätzung.

Unsere Listenkandidatin für die Bezirkstagwahl im Stimmkreis Ansbach-Süd / Weißenburg - Gunzenhausen: Anja Völkel

Anja Völkel

Bezirkstagswahl 2018, Listenplatz 19, Stimmkreis 506, Ansbach Süd, Weißenburg-Gunzenhausen

Ansbach-Süd, 40 Jahre, 1 Sohn, Büroangestellte, wohnhaft in Merkendorf

Seit Dezember 2013 bin ich Mitglied bei DIE GRÜNEN. In einer Kreisstadt 20 Jahre aufgewachsen, von dort für 12 Jahre in die Großstadt gezogen und nun seit 8 Jahren wohnhaft im ländlichen Raum, habe ich durch die verschiedenen Lebensräume einen guten Eindruck über die Unterschiede zwischen Stadt- und Landleben gewonnen. Als teilzeitarbeitende Mutter, kenne ich auch die Problematik mit der Kinderbetreuung und drohende Altersarmut. Soziale Ungerechtigkeit, die Zweiklassen-Medizin und die Folgen des Klimawandels, beschäftigen mich vor allem im Hinblick auf die Zukunft kommender Generationen. Es gibt viel zu tun, damit in unserem großartigen Land niemand ausgegrenzt wird. Weder aufgrund seiner finanziellen Situation, Beispiel Hartz4 oder Niedrigrente, noch wegen seiner Herkunft oder Religion. Dies gilt insbesondere auch für Menschen mit Handikap, deren Teilhabe noch nicht in allen gesellschaftlichen Bereichen möglich ist. Vor allem im Gesundheits- und Pflegesektor, der im Bezirkstag eine große Rolle spielt, müssen sich grundlegende Dinge ändern.

Auf geht`s!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen