Ortsverband Windsbach

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben.
 

01.02.17

Einladung zu "Unser Wasser"

Informations- und Diskussionsveranstaltung

Einladung zur Informations- und Diskussionsveranstaltung UNSER WASSER - UNSERE VERANTWORTUNG- NITRAT belastet unser Grundwasser - Lösungsansätze für sauberes Wasser, am Freitag, den 10.02.2017, ab 19:30 Uhr, im Landgasthof Dorschner, in Windsbach

Als Referenten des Abends konnten wir MdL Martin Stümpfig (Bündnis 90/Die Grünen) und Hermann Löhner (Fernwasserversorgung Franken) gewinnen. 

Martin Stümpfig ist in der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, Sprecher für Energie und Klima. Als Umweltingenieur war Martin Stümpfig vor seiner Abgeordnetentätigkeit bei der Stadt Ansbach tätig. Die
Situation unseres Grundwassers und unserer Flüsse und Seen in Bayern ist leider nicht gut. Der Klimawandel mit steigenden Starkregenereignissen zeigt auch: Unsere Flüsse brauchen wieder mehr Platz und der Hochwasserschutz fordert neue Maßnahmen. Mit Blick auf die Nitratbelastung im Grundwasser müssen wir zudem klar feststellen: Wir brauchen eine Trendwende – der Eintrag von Nitrat ins Grundwasser muss minimiert werden. In seinem Vortrag wird Martin Stümpfig auf die Folgen des Klimawandels, die europäische Wasserrahmenrichtlinie, die Situation unserer Flüsse, Seen und unseres Grundwassers und möglicher vorbeugender Schutzmaßnahmen eingehen. Für Martin Stümpfig steht fest: "Wasser ist unser wichtiges Lebensmittel - deshalb müssen wir alles tun es langfristig und umfassend zu schützen.“ 

Hermann Löhner (41) lebt in Windsbach und ist seit Juli 2014 als alleiniger Werkleiter der Fernwasserversorgung Franken (FWF) tätig und auch für die technische Betriebsführung des Zweckverbands Fernwasserversorgung Mittelmain verantwortlich. Als kommunaler Zweckverband versorgt die FWF weite Teile Mittel- und Unterfrankens mit Trinkwasser.Mit einer jährlichen Wasserabgabe von rd. 17 Mio. m3 gehört
die FWF zu den TOP 5 der größten bayerischen Wasser- versorgungsunternehmen und beliefert 163 kommunale Vertragspartner. Hermann Löhner hat sich sich seit mehr als 15 Jahren in verschiedenen beruflichen Stationen (Rödl & Partner, Zweckverband Reckenberg-Gruppe, Stadtwerke München, EnBW AG) sowie im Rahmen seines Zweitstudiums an der FH Ansbach mit interdisziplinären Themen der öffentlichen Wasserversorgung beschäftigt. Weiterhin engagiert er sich aktiv in entsprechenden Berufsverbänden und Fachausschüssen - u.a. auf bayerischer Ebene in der Projektlenkungsgruppe zur „Effizienz- und Qualitätsuntersuchung der kommunalen Wasserversorgung in Bayern“ (EffWB). 

Einladungs-Flyer anschauen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.