Dein direkter Kontakt zu uns:
Was soll sich in Dinkelsbühl ändern?
Gib uns Bescheid wenn Du Ideen oder Vorschläge hast!
Schreib eine Email an dinkelsbuehl.ov@gruene-ansbach.de

Tauschen statt kaufen – Anderthalbjahre Bücherschrank in Dinkelsbühl

25.11.22

Der Black Friday am 25. November 2022 ist eines der größten „Shopping-Events“ weltweit, bei der Händler die Kund*innen jährlich mit angeblich satten Rabatten in ihre Geschäfte locken. 2021 wurden an diesem Tag laut Handelsverband 4,7 Mrd. € ausgegeben. Wir wollen uns gegen diesen Konsumrausch stellen! Im vergangen Jahr hat sich unser Stadtrat David Schiepek erfolgreich für die Aufstellung eines öffentlichen Bücherschrankes am Schweinemarkt eingesetzt.

Dieses Projekt setzt ein wirksames Zeichen gegen den katastrophalen Konsumrausch und für eine Kreislauf- und Tauschwirtschaft. Mehr tauschen, statt alles neu kaufen! Das spart Ressourcen und CO2-Ausstoß und schont den Geldbeutel immens.

„Mit dem Bücherschrank, der seit Mai 2021 auf meine Initiative und mit Unterstützung der Stadtverwaltung auf dem umgestalteten Dinkelsbühler Schweinemarkt eingerichtet ist, setzen wir ein wirksames Zeichen gegen den katastrophalen Konsumrausch und für eine Kreislauf- und Tauschwirtschaft. Mehr tauschen, statt alles neu kaufen! Das spart Ressourcen und CO2-Ausstoß und schont den Geldbeutel immens“, so David Schiepek.

Doch der Initiator stellt noch weitere positive Auswirkungen des Bücherschrankes fest: „Der Bücherschrank sorgt für eine deutliche Aufwertung des Schweinemarktes und bringt Kultur und Literatur in den öffentlichen Raum“. 

Dazu stellt Katharina Bach, eine der ca. 15 Freiwilligen, die den Bücherschrank regelmäßig reinigen und beschädigte Bücher aussortieren, fest: „Fast immer, wenn ich am Bücherschrank vorbeilaufe, sehe ich dort Menschen, die Bücher hineinstellen oder mitnehmen. Besonders freut es mich, wenn die Menschen dort miteinander über die Literatur ins Gespräch kommen“.

Am Bücherschrank beteiligen kann sich jede Person, die sich für Literatur jeder Art interessiert. „Nehmen Sie die Bücher einfach kostenlos mit und stellen Sie, wenn möglich, eigene Bücher in den Bücherschrank hinein. So schaffen wir es, dauerhaft ein attraktives und abwechslungsreiches Bücherangebot aufrechtzuerhalten“.

Die Projektgruppe appelliert allerdings daran, nur Bücher im Bücherschrank einzustellen, über die sich wirklich jemand anderes noch freuen kann. „Jahrzehntealte Magazine, Werbebroschüren, oder bis zur Unlesbarkeit beschädigte Bücher gehören dann doch lieber ins Recyclingsystem oder in ein Antiquariat“.

Wenn Sie sich im Bücherschrank-Team engagieren möchten, können Sie sich gerne an an David Schiepek wenden: david@remove-this.schiepek.de

 

Ort

  • GRÜNE Dinkelsbühl Ortsverband (OV)

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.