S

4. Wirtschaft und Tourismus

zurück

Wir GRÜNE sind uns bewusst, dass Dinkelsbühl vom Tourismus lebt. Allerdings nimmt die Zahl der Gäste in den letzten Jahren zu schnell zu. Letztlich wäre die Gefahr gegeben, dass Touristen Dinkelsbühler*innen aus der Altstadt verdrängen und unser mittelalterlicher Stadtkern ausstirbt, wie in Rothenburg o.d.T. geschehen.

Die Weiterentwicklung des touristischen Angebotes muss also auch die Auswirkungen auf die Stadt und ihre Bewohner im Blick haben. Die bestehende und aktuell geplante Zahl an Betten reicht unserer Ansicht nach aus. Die Infrastruktur der Altstadt mit öffentlichen Aufenthaltsplätzen und den gastronomischen Angeboten kommt hier bereits jetzt an ihre Grenzen. Die Einbeziehung des Umlandes und umweltverträglicher Freizeitangebote für alle Altersgruppen muss ausgeweitet werden. 

Wir GRÜNE wollen, dass Dinkelsbühl wirtschaftlich zu einer Zukunftsstadt wird. Wir brauchen eine gute und stabile Gewerbestruktur,  Arbeits- und Ausbildungsplätze in Handwerk und Industrie. Bestehendes Gewerbe und traditionelles Handwerk wollen wir bewahren. Neue Unternehmen sollen sich künftig aber einer Nachhaltigkeits-Prüfung unterziehen lassen müssen: Wir wollen, bei deren Ansiedlung ein Augenmerk darauf legen, inwieweit diese auch nachhaltig und umweltverträglich wirtschaften.  Die Bereitstellung geeigneter Gewerbeflächen ist hier eine besondere Aufgabe und geht Hand in Hand mit Nachverdichtung und Leerstandsbekämpfung. Mit uns GRÜNEN wird sich die Stadt ganz gezielt darum kümmern, Zukunftsbranchen wie z.B. die IT-Branche anzusiedeln und keine flächenfressenden Logistik-Unternehmen.

Außerdem stehen wir für die Förderung eines im Landkreis einmaligen Gründer*innnen-Zentrums in unserer Stadt, in dem in bereitgestellten Räumlichkeiten Start-Up-Ideen entwickelt und unterstützt werden können. Genau damit können wir nachhaltig wirtschaftendes Gewerbe und wiederum junge, engagierte Menschen nach Dinkelsbühl holen.

weiter zu 5. Gesundheit und Soziales

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.