„Zurück in die Zukunft 2030“

Vortragsreihe zu bedarfsorientiertem Verkehr in Herrieden

01.04.22 –

Herrieden. Der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Herrieden-Bechhofen lädt zu einer Vortragsreihe Verkehr „Zurück in die Zukunft 2030“ alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Am 7. April, 21. April, 4. Mai und 19. Mai jeweils um 19.00 Uhr, werden beispielhafte Konzepte aus der Region vorgestellt.

Unter ausgedünnten Fahrplänen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) leiden Kommunen im ländlichen Raum besonders. Auf Antrag der Herrieder Bündnisgrünen bekundete deshalb der Stadtrat im Februar einstimmig das Interesse zur Entwicklung eines Rufbuskonzeptes für die Stadt und ihre Altgemeinden gegenüber dem Landratsamt Ansbach als zuständigen Aufgabenträger. Die Grünen Herrieden laden nun Akteure benachbarter Kommunen nach Herrieden ein, die über bereits erprobte und erfolgreiche Konzepte bedarfsorientierten Verkehrs berichten. „Wir ergreifen die Initiative. Mit dem Blick auf erfolgreiche Praxisbeispiele wollen wir Ideen für Herrieden sammeln, damit zügig konkrete Schritte für die Umsetzung neuer Mobilitätsangebote in Herrieden und den Altgemeinden folgen können!“, betont Fraktionsvorsitzende Franziska Wurzinger.

CarSharing-Ansbach – CARINA e. V.
Am 7. April 2022 um 19.00 Uhr werden Dr. Bernhard Schmid und Jörg Schellenhuber vom Verein „CARINA“ aus Ansbach über das von ihnen entwickelte „CarSharing“-Modell berichten, das in Kooperation mit regionalen Autofirmen initiiert wurde. Als ergänzendes Angebot zum Öffentlichen Nahverkehr in Ansbach können sich Nutzerinnen und Nutzer an mehreren Standorten in Ansbach ein Auto mieten und damit – auch ohne eigenes (Zweit-)Auto – rund um die Uhr mobil sein. Die Veranstaltung wird im Landgasthof zur Sonne, Vordere Gasse 5, stattfinden.

„Der Stadtbus ist da“ – Gunzenhausen mobil / NEA Mobil in Frankens Mehrregion
Christian Reichentaler, Geschäftsführer der Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH Gunzenhausen, sowie ein Vertreter des Landratsamtes Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, werden am 21. April 2022, um 19.00 Uhr im Landgasthof Bergwirt, und am19. Mai 2022, um 19.00 Uhr im Landgasthof Birkel, zwei innovative Rufbus-Konzepte vorstellen. Das Angebot „Der Stadtbus ist da“ wurde in Gunzenhausen 2019 ins Lebengerufen und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Im August 2021 etablierte der Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim das Rufbusangebot „NEA Mobil“. Während der Betriebszeiten kann ein Kleinbus an über 600 extra eingerichteten Haltestellen sowie allen vorhandenen ÖPNV-Haltestellen telefonisch oder per App bestellt werden. 

Fahrradfreundliches Herrieden – ADFC Bayern
Am 4. Mai 2022 um 19.00 Uhr wird Klaus Helgert vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) im Herrieder Stadtschloss über das Thema „Fahrradfreundliches Herrieden“ berichten. Wo steht der Radverkehr in Herrieden, wo liegen Stärken und Schwächen, was ist kurzfristig anzupacken und wie geht man am besten vor? Klaus Helgert ist Mitglied im Landesvorstand des ADFC Bayern. In dieser Funktion ist er Teil der dreiköpfigen Kommission der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK), die am 07. Juli 2022 das Stadtgebiet „vorbereist“ und Herrieden auf dem Weg zur „Fahrradfreundlichen Stadt“ begleitet. Als Vorsitzender des ADFC-Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt bringt der Referent viel praktische Erfahrung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs mit und wird in der Veranstaltung aufzeigen, wie Herrieden noch aktiver, sportlicher, ruhiger und lebenswerter werden kann.

Pressemitteilung als PDF

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.