• Foto: privat

Starkes Signal

Mehr als 800 Teilnehmer an der Menschenkette in Heilsbronn

29. Apr. 2018 –

„Hand in Hand für ein menschliches Deutschland“ – unter diesem Motto stand die vom Asylunterstützerkreis Heilsbronn organisierte Menschenkette durch die Heilsbronner Innenstadt am 8. April. Weit über 800 Menschen zeigten auf friedliche und kreative Weise, dass Asylpolitik nicht nur aus gnadenloser Abschiebung bestehen darf, sondern der Mensch im Mittelpunkt stehen muss.

Anlass der Menschenkette war das exemplarische Schicksal der Familie Hasan aus Aleppo, die Ende 2014 nach Heilsbronn gekommen ist, seither vom Asylunterstützerkreis sowie den evangelischen Kirchengemeinden Heilsbronn und Bürglein begleitet wird und sich derzeit im Kirchenasyl befindet. Trotz ihrer Integrationsbemühungen sind die beiden Erwachsenen und ihre drei Kinder permanent von Abschiebung nach Bulgarien bedroht, wo sie während ihrer Flucht gezwungen wurden, einen Asylantrag zu stellen. In Bulgarien jedoch hat die Familie keinerlei Zukunftsaussichten. Ein vergleichbarer Fall aus Niedersachsen zeigt, wie unterschiedlich die Abschiebepraxis in den einzelnen Bundesländern gehandhabt wird: Dort entschied das Oberverwaltungsgericht Hannover „Flüchtlinge hätten in Bulgarien keine Chancen auf Hilfe und Unterkunft. Menschen dorthin zu schicken, verstoße gegen die europäische Menschenrechtskonvention.“

Der Asylunterstützerkreis Heilsbronn dankt allen, die sich – nicht wenige von weit her – auf den Weg gemacht und in die Menschenkette eingereiht haben. Damit haben sie ein starkes Zeichen der Solidarität und Humanität gesetzt, das hoffentlich Wirkung zeigen wird. Zudem danken wir all jenen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Aktion mitgewirkt haben.

Fotos und Zeitungsberichte im Internet unter www.asyl-unterstuetzerkreis-heilsbronn.de

Gabi Schaaf, Koordinatorin des Asylunterstützerkreis Heilsbronn und grüne Stadträtin

« Zurück | Nachrichten »

Kalender

22. Sep, 09:30 Uhr
Infostand zur Landtagswahl in...
Der OV Dinkelsbühl informiert
22. Sep, 10:00 Uhr
Infostand zur Landtagswahl in Ansbach
Bildung macht Schule

Unsere Kandidaten zur Bezirkstagswahl

für die Stimmkreise "Ansbach-Nord" und "Ansbach-Süd"

  • Andreas De Groot - Direktkandidat Stimmkreis Ansbach-Nord (Petersaurach)
  • Sven Höfler - Direktkandidat Stimmkreis Ansbach-Süd (Merkendorf)
  • Listenkandidatin Anja Völkel (Merkendorf)
  • Listenkandidatin Gabriele Müllender (Merkendorf)

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen