S

Bündnis 90/Die Grünen

in Stadt und Landkreis Ansbach

     Mitmachen ...  |  vor Ort   |  Weil wir hier leben!  

Ortsverband „Miteinander Grün“ lud zu Treffen nach Bechhofen ein

am 1. Dezember 2019 hatte der GRÜNE Ortsverband Herrieden-Bechhofen zu seinem dritten öffentlichen Treffen erstmals nach Bechhofen eingeladen.

01. Dez. 2019 –

Die GRÜNEN in Herrieden und Bechhofen berichteten aus ihren aktiven Arbeitsgruppen. Diese arbeiten Ziele und konkrete Maßnahmen unter anderem zu Klima- und Naturschutz, einer nachhaltigen Ortsentwicklung, der sozialen Versorgung und der regionalen, kleinbäuerlichen Landwirtschaft aus. Sie sprachen über die zukünftige Verkehrsgestaltung und die Notwendigkeit von bedarfsgerechten Konzepten insbesondere in Herrieden und forderten eine stärkere Bürgerbeteiligung bei allen wichtigen, den eigenen Lebensort betreffenden Entscheidungen.

Weiterhin informierten die Ortsvorstände über ihre Ideen für die Förderung der ökologischen Landwirtschaft und die Vermarktung regional erzeugter Lebensmittel, etwa durch einen Regional-Laden oder eine Milchtankstelle im Ort. Auch die Frage nach einer pestizidfreien Kommune kam im Gespräch mit den Bechhöfern auf: Man habe auf kommunalen Flächen noch nicht auf das stark kritisierte Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat verzichtet, dies sei aber ein wünschenswerter Schritt in Richtung Umweltschutz. In Herrieden sei Glyphosat bereits seit 2018 verboten, allerdings nur auf verpachteten Landwirtschaftsflächen. „Nur im Austausch mit den Landwirten kann eine umweltschützende Agrarpolitik gelingen“, waren Vorstandsmitglied Marina Beck sowie die anwesenden Landwirte überzeugt. Deshalb regte der Ortsverband einen regelmäßigen runden Tisch mit Landwirten aus Herrieden und Bechhofen an, um das direkte Gespräch zu suchen und gemeinsame Ansätze, wie beispielsweise die Direktvermarktung von Erzeugnissen, zu besprechen.  

Im Hintergrund waren die Tafeln der Ausstellung „Umsteigen bitte! Für eine global gerechte Verkehrswende“ des INKOTA-Netzwerks aufgebaut, die von den Gästen betrachtet werden konnten.
Sie informierten über die globalen Faktoren der Elektromobilität sowie alternative Mobilitätskonzepte.
Link zur Ausstellung: www.inkota.de/publikationen-material/ausstellungen/roll-up-ausstellung-elektromobilitaet

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.