Gutes Klima – stromsparende Haushaltsgeräte

Klimatipp der Woche

06.09.21 –

Ortsverband Ansbach – Günstiges Spülmaschinen-Angebot im Elektromarkt - sollte ich zugreifen, obwohl meine noch ganz gut läuft? Es wird mit prima Energieeffizienz geworben, kann ich mit dem Neukauf etwas fürs Klima tun?

Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen, Wäschetrockner („weiße“ Haushaltsgeräte), Herde, Backöfen und Fernseher sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben guter Leistung sollen sie eine lange Lebensdauer haben sowie zuverlässig und vor allem sparsam sein: Ein niedriger Strom- oder Wasserverbrauch verursacht weniger Betriebskosten und entlastet die Umwelt. Bei vielen Geräten sind die Betriebskosten über die Lebensdauer deutlich höher als ihr Kaufpreis. Besonders sparsame Geräte sparen also im Laufe der Jahre wesentlich mehr an Strom- und Wasserkosten ein, als sie in der Anschaffung mehr kosten.

Seit März 2021 gibt es das neue EU-Energielabel. Die Effizienzklassen A+ bis A+++ sind entfallen, und stattdessen wird das Label die Energieeffizienzklassen A (beste) bis G (schlechteste) abbilden. Das neue Label wurde jedoch nicht für alle Produktgruppen gleichzeitig eingeführt. Das heißt, dass für die Produktgruppen Wäschetrockner, Backöfen, Dunstabzugshauben und Fernsehgeräte, die erst in den kommenden Jahren „umgelabelt“ werden, noch die alten Labels angewendet werden.

In unserem Land werden 2021 etwa 1.800 Modelle von Spülmaschinen, 3.900 verschiedene Kühl- und Gefriergeräte, 900 Waschmaschinen, 400 Wäschetrockner und 70 Waschtrockner im Handel angeboten. Wie soll ich mir da einen Überblick verschaffen ??

Spargeraete.de ist eine unabhängige Informationsplattform für Haushaltsgeräte, vor 27 Jahren zunächst als reine Marktübersichts-Broschüre entwickelt. Der Webseite liegt eine Online-Datenbank mit über 10.000 Haushaltsgeräten zugrunde, die mindestens einmal jährlich aktualisiert wird. Über verschiedene Filter können die Geräte mit dem geringsten Stromverbrauch, Kaufpreis und Lebenszykluskosten etc. gefunden werden.

Zurück zur Ausgangsfrage: Neukauf, obwohl die alte noch funktioniert? „In der Regel geht es ganz klar vor, das alte Gerät zu behalten,“ sagt die Deutsche Umwelthilfe, „lediglich bei wenigen Ausnahmen kann eine Neuanschaffung nachhaltiger sein.“
Für die Produktion werden viele Ressourcen benötigt, hinzu kommt der Transport aus teilweise weit entfernten Ländern der Herstellung. Bis das alles mit der Energieeinsparung durch eine neue Spülmaschine hereingeholt wäre, würde es dauern. In einer Großküche mit hoher Nutzung lohnt sich die Anschaffung effizienterer Geräte natürlich viel eher als im privaten Haushalt.

Eine wichtige Entscheidungshilfe ist der absolute Stromverbrauch, den ich mir vor einem Kauf unbedingt ansehen sollte: Wenn das neue Gerät z. B. größer ist, kann der absolute Stromverbrauch gleich oder sogar höher sein als vorher.

Für die Entscheidung kommt auch darauf an, was mit dem alten Gerät passiert. Zieht z. B. gerade ein Kind aus und möchte die Maschine übernehmen oder kann sie an andere zukünftige Nutzer:innen weitergegeben werden, lohnt der Neukauf. Müsste die alte Spülmaschine entsorgt werden, ist nicht immer klar, was damit passiert: Weiße Haushaltsgeräte sind zwar vom Hersteller zurückzunehmen und idealerweise werden die verbauten Materialien voneinander getrennt und weiterverwertet. Nicht selten landen jedoch unsere Haushaltsgeräte auf einer Müllkippe in Afrika. Daher sollte nach der Art der Entsorgung gefragt werden und wenn man keine oder eine ausweichende Auskunft erhält, müsste das zu denken geben.

Fazit:

  1. In den meisten Fällen ist es am besten, die Lebensdauer eines Gerätes auszuschöpfen – also das alte zu behalten.

  2. Wenn ein neues angeschafft wird, sollte das alte möglichst zur weiteren Nutzung weitergeben werden. Oder ich bemühe mich um eine fachgerechte Entsorgung.

  3. Bei einer Neuanschaffung unbedingt auf den absoluten Stromverbrauch achten – oft wird eine bessere Energiesparklasse durch Steigerungen bei Leistung oder Gerätegröße wieder zunichte gemacht.

 

Quellen zum Nach- und Weiterlesen:

https://www.duh.de/themen/verbraucher/haushalt-garten-elektronik/kauftipps-fuer-elektrogeraete/

https://asue.de/sites/default/files/asue/themen/energie_im_haus/2021/ASUE_Besonders-sparsame-Haushaltsgeraete_2021.pdf

https://www.spargeraete.de/

„Jeden Tag die Welt retten“ von Julia F. Allmann, Gräfe und Unzer-Verlag 2020

 

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.“ (Erich Kästner)

Daher veröffentlichen wir jetzt jede Woche neue Tipps, wie wir zum Klima- und Naturschutz beitragen können, um jeden Tag ein bisschen die Welt zu retten.

 

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.