• Martin Stümpfig setzt sich seit Jahren für die Schienenprojekte in der Region ein Foto: Wolf Kehrstephan

Grünes Licht für die Bahnreaktivierung

– große Freude über Schub für unsere ganze Region

14. Sep. 2018 –

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat in ihrer gestrigen Sitzung grünes Licht für die Reaktivierung der Strecke Dombühl – Feuchtwangen - Dinkelsbühl – Wilburgstetten gegeben. Es wurde eine Bestellgarantie von 15 Jahren ab der vollständigen Ertüchtigung der Strecke gegeben.

Martin Stümpfig: „Ich freue mich außerordentlich. Das ist der Startschuß für eine Wiederbelebung der Bahn in unserer Region nach jahrzehntelangem Stillstand. Unser öffentlicher Nahverkehr erhält mit der Schienenstrecke ein stabiles Rückgrat. Die Busverbindungen werden auf die Bahnhalte ausgerichtet und unser Raum besser erschlossen. Angesichts der massiv fortschreitenden Klimawandels, wie wir es erst heuer erleben mussten, brauchen wir gute Alternativen zum Auto. Ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr mit einem flotten und modernen Zug als zentraler Baustein ist da die Lösung. Ich freue mich in wenigen Jahren wieder mit dem Zug aus meiner Heimatstadt abfahren zu können. Das ist ein richtiger Schub für unsere gesamte Region.“

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat in ihrer gestrigen Sitzung grünes Licht für die Reaktivierung der Strecke Dombühl – Feuchtwangen - Dinkelsbühl – Wilburgstetten gegeben. Es wurde eine Bestellgarantie von 15 Jahren ab der vollständigen Ertüchtigung der Strecke gegeben.

Martin Stümpfig: „Ich freue mich außerordentlich. Das ist der Startschuß für eine Wiederbelebung der Bahn in unserer Region nach jahrzehntelangem Stillstand. Unser öffentlicher Nahverkehr erhält mit der Schienenstrecke ein stabiles Rückgrat. Die Busverbindungen werden auf die Bahnhalte ausgerichtet und unser Raum besser erschlossen. Angesichts der massiv fortschreitenden Klimawandels, wie wir es erst heuer erleben mussten, brauchen wir gute Alternativen zum Auto. Ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr mit einem flotten und modernen Zug als zentraler Baustein ist da die Lösung. Ich freue mich in wenigen Jahren wieder mit dem Zug aus meiner Heimatstadt abfahren zu können. Das ist ein richtiger Schub für unsere gesamte Region.“

Pressemitteilung von Martin Stümpfig, Landtagskandidat,

« Zurück | Nachrichten »

Kalender

25. Okt, 19:30 Uhr
Offenes Treffen des Ortsverband Ansbach
Ansbach, im Grünen Büro Fischerstraße 6a
07. Nov, 19:30 Uhr
Offenes Treffen des Ortsverband Ansbach
Ansbach, im Grünen Büro Fischerstraße 6a
22. Nov, 19:30 Uhr
Offenes Treffen des Ortsverband Ansbach
Ansbach, im Grünen Büro Fischerstraße 6a

Unsere Kandidaten zur Bezirkstagswahl

für die Stimmkreise "Ansbach-Nord" und "Ansbach-Süd"

  • Andreas De Groot - Direktkandidat Stimmkreis Ansbach-Nord (Petersaurach)
  • Sven Höfler - Direktkandidat Stimmkreis Ansbach-Süd (Merkendorf)
  • Listenkandidatin Anja Völkel (Merkendorf)
  • Listenkandidatin Gabriele Müllender (Merkendorf)

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen