S

Bündnis 90/Die Grünen

in Stadt und Landkreis Ansbach

     Mitmachen ...  |  vor Ort   |  Weil wir hier leben!  

Führung im Hortus Insectorum

06. Aug. 2020 –

Beyerberg - Markus Gastl, der Erfinder des 3-Zonen-Garten-Konzepts und bekannter Experte in der grünen Garten-Szene begrüßte fast 20 Gäste aus Lichtenau zu seiner Führung. Mit viel Elan und Leidenschaft führte er die Besucher*innen durch sein 7.000 Quadratmeter großes Gartenparadies. Eine fette und gedüngte Wiese ("das war mal die beste Wiese von Beyerberg...") verwandelte er in ein artenreiches Gelände, auf dem es viel zu entdecken gab. "Die Nachbarn haben mich für verrückt erklärt, als ich 30 Lastwagen besten Humus abtransportieren ließ", so Gastl. Auf dem dann mageren Boden entwickelte sich über die Jahre eine faszinierende heimische Pflanzenwelt. Der Garten ist durch die sog. Pufferzone, einen Bereich aus Hecken und Totholz eingefasst und besitzt neben artenreichen Hotspotzonen in dem sich zahlreiche Insekten tummeln auch eine Ertragszone für den Gemüseanbau. Neben vielen Informationen über den Garten berichtete Gastl auch über seine monatelange Reise mit dem Rad von Feuerland nach Alaska und bezog in seiner Führung oft Stellung zum vielfach zerstörerischen Tun der Menschen.

Die Besucher*innen fuhren nach dieser Führung voller Ideen und Motivation nach Hause. Kaum jemand hat Markus Gastl besucht und dann nicht selbst etwas in seinem Garten verändert.

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.