S

Bündnis 90/Die Grünen

in Stadt und Landkreis Ansbach

     Mitmachen ...  |  vor Ort   |  Weil wir hier leben!  

    EEG Novelle 2021

    Die harte Realität für Bürger-PV Anlagen

    19. Dez. 2020 –

    Heilsbronn:

    Für Anlagen älter als 20 Jahre wird die Einspeisevergütung auf den durchschnittlichen Marktpreis festgesetzt.

    Das sind aktuell 1,8 €urocent pro KWh!

    Damit läßt sich keine Bürger-PV Anlage weiterbetreiben!! Jahresverlust mindestens 300€

    Beispiel: 8,4KWhpeak Anlage bringt einen Ertrag von maximal 8400KWh pro Jahr.

    Damit 151 €uro Einnahme pro Jahr

    Dem stehen Kosten gegenüber:

    Meßstellenentgelt: 100 €uro

    Betriebshaftpflicht:   56 €uro

    Elektroversicherung  96 €uro

    Steuerberater          200 €uro

    Summe:                 452 €uro

    Eventuell kommen noch zusätzlich Ausgaben für Pacht Dachfläche, Geschäftsführung, Reinigung der PV Module und Instandsetzungsarbeiten hinzu.

    Damit werden Bürger-PV Anlagen nur dann weiterbetrieben, sofern der Gelände- Dachverpächter die Anlage übernimmt und den Strom als Eigenverbrauch nutzt.

    « Zurück | Organiser: Nachricht »

    Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.