S

Bündnis 90/Die Grünen

in Stadt und Landkreis Ansbach

Demoaufruf ANTI-KOHLE-KETTE

05. Aug. 2014 –

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde, 

in der Lausitz spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen Europas ab. Der schwedische Energiekonzern Vattenfall plant im Grenzgebiet zu Polen weitere Braunkohletagebaue. Damit würden die Kraftwerke der Region, die zu den schmutzigsten Europas zählen, bis über das Jahr 2050 hinaus klimaschädliche Braunkohle verbrennen. Mehr als 5.000 Menschen sollen in den nächsten Jahren dafür ihre Heimat verlieren. Statt politisch eine nachhaltige Energiewende zu forcieren, verlieren Menschen ihre Heimat. In der Lausitz wird mit über die Energiewende entschieden und davon sind wir alle betroffen. 

Die großen Umweltverbände, darunter unser Bundesverband BUND, organisieren hierzu am 

Samstag, 23. August eine bundesweite Demo, nämlich die ANTI-KOHLE-KETTE.

Näheres finden Sie z. B: unter http://www.bund.net/aktiv_werden/aktionen/anti_kohle_kette/.
Greenpeace hat dazu einen Bus ab Ansbach organisiert. Er wird voraussichtlich um 5.00 Uhr hier starten, der Teilnehmerpreis liegt bei ca. 25,- EUR/Person, Details ergeben sich noch und hängen von der Teilnehmerzahl etc. ab.

Bund Naturschutz (BN), Greenpeace, Bündnis 90/Die Grünen, ödP und Linke vom "Ansbacher Energiewendebündnis" rufen zur Teilnahme aus der Region auf.

Anmeldungen bitte direkt an anti-kohle-bus@remove-this.ansbach.org oder
Telefon unter 0174-43 59 902. 

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.