• Anja Völkel und Regina Zottmann werben für Gleichberechtigung (Foto: Margit Schachameyer)

Bericht zum Infostand am Denkmal in Merkendorf

Artikel aus dem Altmühlboten vom 10. März 2018

10. Mär. 2018 –

Berichtet und Belichtet

Da wäre überall noch Platz für viel mehr Frauen. Zufrieden sein möchten die Grünen erst, wenn Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Hälfte der Macht haben. Das sagt Anja Völkel, Sprecherin des Ortsverbands Merkendorf und Umgebung von Bündnis 90/Die Grünen. Auf die immer noch stark hinkende Gleichstellung von Männern und Frauen wies der Ortsverband deshalb am Internationalen Frauentag mit einem Aktionsstand am Denkmal im Merkendorfer Ortszentrum hin. In diesem Jahr jährt sich die Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland zum hundertsten Mal. Davon sollten die Frauen unbedingt Gebrauch machen und Frauen wählen. Anja Völkel und Regina Zottmann (unser Bild), Geschäftsführerin im Grünen-Bezirksverband Mittelfranken sind überzeugt, dass mehr Frauen in wichtigen politischen Ämtern für ausgewogenere politische Entscheidungen unerlässlich sind. Die Grünen sehen sich als Vorreiter in Sachen Gleichstellung. Viele frauenpolitische Verbesserungen seien ihrer Beharrlichkeit - in enger Zusammenarbeit mit Frauenverbänden - zu verdanken. Mit der Aktion in Merkendorf wollte frau die Geschlechtergenossinnen in erster Linie  ermutigen, sich Gedanken zu machen, welche Themen aus Frauensicht von der Politik intensiver oder anders behandelt werden sollten.

 

« Zurück | Nachrichten »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.