S

Bündnis 90/Die Grünen

in Stadt und Landkreis Ansbach

     Mitmachen ...  |  vor Ort   |  Weil wir hier leben!  

Ansbacher Grüne für mehr Tests in Altenheimen

Pressemitteilung des Ortsverband

08. Mai. 2020 –

Ansbach/Ortsverband. Die Ansbacher Grünen begrüßen angesichts der sinkenden Zahl an Covid-19 erkrankter Menschen die Aufhebung bzw. Lockerung vieler Beschränkungen. Die angestrebte regionale Anpassung der Maßnahmen nach Zahl der Neuinfektionen halten wir in dieser Phase der Pandemie für sinnvoll. Da es nicht ganz selbstverständlich zu sein scheint, weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass wir Umfang und Zeitraum der Maßnahmen zur Verlangsamung der Virusausbreitung der letzten Wochen ebenfalls für überwiegend ausgewogen und zielführend halten. Wir sind uns im Klaren und bedauern, dass die Kontaktsperren viele Menschen sehr hart treffen und die Umsetzung im Detail nicht für jeden gerecht und einsichtig ist. Wir haben aber dadurch Zeit gewonnen. Unser Gesundheitssystem kann nun die Anzahl der Kranken sicher bewältigen und wir haben nun eine Datengrundlage, um mit der neuen Situation angemessen umgehen zu können.

Wichtig sind nun breit angelegte Tests, um neu auftretende Infektionsherde schnell zu erkennen und einzudämmen. Dazu regen wir an, freie Testkapazitäten des Gesundheitsamtes für Ansbacher Altenheime zu nutzen, also Routine-PCR-Tests beim Pflegepersonal durchzuführen, um Infektionen frühzeitig zu entdecken und eine gefährliche Ausbreitung zu vermeiden. Denn hier leben die am stärksten gefährdeten Menschen. Sobald Antikörpertests mit ausreichender Sensitivität und Spezifität verfügbar sind, sollten diese auch zügig gefährdeten Personen und ihrem Umfeld zugänglich gemacht werden, um dem Kontakt- und Sicherheitsbedürfnis der Risikogruppe Rechnung zu tragen und bei bestehender Immunität den weiterhin eingeschränkten Umgang mit anderen angstfreier zu gestalten.

Wir befürworten ausdrücklich die in der Pressemitteilung vom 6. Mai unter Punkt 4 angekündigten Lockerungen der Bayerischen Staatskanzlei, die die Isolation in den Altenheimen vermindern und Besuche unter Hygieneauflagen ermöglichen sollen. Diese müssen zügig in Ansbach umgesetzt werden! So wichtig die sachliche Diskussionen über Art und Umfang der einschränkenden Maßnahmen sind, halten wir emotionale Straßenproteste dagegen nicht für zielführend und Internetkampagnen mit falschen oder aus dem Zusammenhang gerissenen Informationen für gefährlich.

Tina Leinstein und Bernhard Schmid
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Sprecher*innen Ortsverband Ansbach

 

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.