Unser Programm für den Landkreis Ansbach bis 2026

hier das PDF-Dokument zum Herunterladen.


Unser Kreistagsflyer als PDF-Dokument zum Download hier, dort finden Sie unsere wichtigsten Forderungen und Wahlziele, sowie alle Kandidat*innen die wir zur Kommunalwahl aufgestellt hatten und für uns Richtschnur unserer Politik bis 2026 darstellt.

Jetzt für die Zukunft

Unsere Kommunalpolitik blickt nicht nur auf das Hier und Jetzt, sondern ermöglicht eine gute Zukunft für alle. Wir brauchen starke GRÜNE Politiker*innen, die im Bewusstsein unserer globalen Verantwortung lokal gute Entscheidungen auf den Weg bringen. Mit Engagement, Mut und Kreativität stehen wir für eine ökologische, weltoffene und sozial gerechte Politik.

Kreistagsseite


20.02.14

Bilanz der Kreistagsfraktion 2008 - 2014

Als grüne KreisrätInnen haben wir uns für eine ökologische, nachhaltige und soziale Politik im Landkreis eingesetzt. Diese Arbeit wollen wir in den nächsten Jahren engagiert weiterführen.

Wir als Kreistagsfraktion haben uns in den Jahren 2008 bis 2014 für folgende Themen eingesetzt:

  • Für die Möglichkeit einer altersgerechten und ausgewogenen Verpflegung an unseren Ganztagsschulen - Bau von Mensen -

  • Für eine gute technische Ausstattung der Schulen

  • Für die energetische Altbausanierung unserer Schulen

  • Für die Schulneubauten, dass diese ausschließlich im Passivhausstandard bzw. im "Null-Heizenergie-Standard" gebaut werden

  • Für die energetische Sanierung von Schulen mit Passivhauskomponenten z.B. Frischluftanlagen. Zielsetzung: Passivhausstandard im Bestand

  • Für die Stärkung des Kreisnaturschutzfonds

  • Für die Einsetzung der neuen Arbeitsgruppe "demographischer Wandel" um dem Thema die nötige Präsenz zu geben

  • Für Asylbewerber: keine Essenspakete sondern Essensgeld und dezentrale Unterbringung

  • Für die Einführung einer gesunden und schmackhaften Klinikkost - mediterrane Küche

  • Mit unserer Unterstützung wurde der Landkreis Ansbach eine Optionskommune, dadurch ist eine flexiblere Betreuung von Langzeit-Arbeitslosen möglich

  • Für die wirtschaftliche Zusammenführung der Landkreiskrankenhäuser mit dem Stadt- und Kreisklinikum in Ansbach

  • Für die Bahnreaktivierung der Strecken Dombühl-Dinkelsbühl und Nördlingen-Wassertrüdingen- Gunzenhausen

  • Für die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs

  • Für eine umweltverträgliche Abfallpolitik

  • Für die Einführung der Biotonne nach über 20 Jahren Einsatz im Kreistag

  • Für Photovoltaikanlagen auf kreis- eigenen Gebäuden

  • 100 % Ökostrom für alle kreiseigenen Liegenschaften

  • Wir sorgen dafür, dass Frauen in Führungspositionen kommen

  • Für die Regenwassernutzung in Landkreisgebäuden z.B. für WC-Spülungen

  • Für den Verzicht auf teure und unnötige Straßenbauprojekte (AN4 Neu), stattdessen für die Stärkung des Deckenbauprogramm für Kreisstraßen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.