S

Herbert Sirois

Direktkandidat zur Bundestagswahl 2021

Land leben. Land lieben.

Es lebt sich gut in dieser Region zwischen Tauber und Altmühl, entlang der fränkischen und schwäbischen Rezat. Wir haben zahlreiche Naturschätze und Erholungsoasen in unserer Region, wie den Naturpark Frankenhöhe und den Hesselberg, die Heide und den Hahnenkamm, das fränkische Seenland und den Raitenbucher Forst. Und mittendrin überall attraktive Dörfer und geschichtsträchtige Städte. 

Kurzum: Der ländliche Raum hat Charme. Unsere Region ist liebenswert. Es ist ein Glück, hier leben zu dürfen. Wenn man das auch manchmal erst auf den zweiten Blick erkennt. Gerade die Corona Pandemie hat das vielen von uns deutlich gemacht. Hier bei uns ist es schön.

Doch diese Lebensqualität ist bedroht. Jahr für Jahr verlieren wir immer noch viele Hektar Wald, Natur und landwirtschaftliche Nutzfläche an immer mehr Logistik- und Gewerbegebiete, an immer mehr und breitere Straßen. Auf der Strecke bleiben Natur- und Kulturlandschaft, die Artenvielfalt schwindet dramatisch und bäuerlichen Betrieben wird der Boden regelrecht unter den Füssen weggezogen. Diese menschen- und letztlich lebensfeindliche Entwicklung muss endlich gestoppt werden. 

Was unsere Region jetzt braucht, ist eine flächendeckende und leistungsstarke digitale Infrastruktur, den zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien und Investitionen in die Schieneninfrastruktur. Während anderenorts jede halbe Stunde ein Zug der Bus fährt, reden wir seit 25 Jahren über überfällige Reaktivierungen von zwei stillgelegten Bahnstrecken und über kleinste Fortschritte beim ÖPNV, der heute fast ausschließlich nur noch aus einem Schulbusangebot besteht.

Statt endlosen Redens sind schnelle und mutige Taten gefragt. Nur so nämlich werden wir zusammen mit dem Ausbau der Forschungs- und Ausbildungslandschaft unsere Region zu einem Ort für innovative Firmen und Start-ups und leistungsstarke mittelständische Betriebe machen und damit auch für zukunftsträchtige Arbeitsplätze sorgen.