Landkreis Ansbach: Interfranken Planungen beenden u. finanzielle Mittel für AN4 Neu auflösen! Industrie (Logistik)- und Gewerbegebiet Interfranken endgültig stoppen!

Wir sammeln für unsere Petition nun auch online, es hatten mehrere Leute darum gebeten.

gruenlink.de/y82

Bitte Link Teilen und weitersagen.

Hiermit fordern wir als Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Ansbach die Mitglieder unseres Kreistages und Landrat Dr. Jürgen Ludwig auf, nach der rechtskräftigen Aufhebung des Bebauungsplanes für das Sondergebiet für Industrie- und Logistikbetriebe - des Zweckverbandes Inter-Franken - als rechtswidrig, nunmehr schnellstmöglich in der nächsten Kreistagssitzung, einen Beschluss dahin gehend zu fassen, dass:

- der Landkreis die gefasste Beauftragung des Zweckverbandes Interfranken, in seinem Namen den Bau der Kreisstraße AN4 Neu zu planen und mit dessen Genehmigung zu betreiben, mit sofortiger Wirkung aus wichtigen Grund aufzukündigen und

- den Zweckverband Interfranken aufzufordern, das Vorhaben zum Bau des Industrie – bzw. Logistikgebietes endgültig aufzugeben, sämtliche Planungen hierfür einzustellen und durch entsprechende prozessuale Erklärungen die noch anhängigen gerichtlichen Verfahren zu beenden. 

Der Zweckverband Interfranken ist mit Bebauungsplan Nr. 2 gerichtlich gescheitert, eine Nachbesserung ist nicht möglich und damit steht der Zweckverband wieder bei Null. Schon jetzt sind für dieses Vorhaben mehrere Millionen öffentliche Gelder verschleudert worden und damit in den acht Verbandsgemeinden Diebach, Dombühl, Feuchtwangen, Schillingsfürst, Schnelldorf, Schopfloch, Wettringen und Wörnitz sinnvolle Investitionen verhindert worden. Allein der geplante Bau der Erschliessungsstraße AN4 Neu blockiert im Landkreishaushalt Mittel in Höhe von circa 15 Mio. €. 

 

Aktuelles

21.05.2015

Prof. Dr. Claudia Kemfert kommt nach Dinkelsbühl

Energiewende – Top oder Flop? Donnerstag, 02.07.2015, 19.30 Uhr, Dinkelsbühl, Schranne

09.05.2015

Einfach unterschreiben. Am besten: 2 mal.

Ansbach. Infostand gegen Freihandelsabkommen TTIP, CETA und Co sowie Unterschriftensammlung für die Interfranken-Petition.

01.05.2015

Gesundes Essen, gesunde Lebensmittel – regional & bio

Weidenbach. Dialog mit Erzeugern und Verbrauchern zum Thema Bio und Regional. Informations- und Diskussionsveranstaltung "Bio sucht Bauer - alle wollen Bio, aber wer baut’s an?“ mit MdL Gisela Sengl.

22.04.2015

Kreismitgliederversammlung beschliesst Musterantrag gegen TTIP

Feuchtwangen. Die Mitgliederversammlung beschließt am 20.04.15 einstimmig einen Musterantrag von MdL Martin Stümpfig gegen die Freihandelsabkommen gegen TTIP und CETA. Antragsteller Martin Stümpfig und die Mitglieder der...

20.04.2015

Kreismitgliederversammlung 20.04.15 in Feuchtwangen

Feuchtwangen. Unsere Kreismitgliederversammlung stand ganz im Zeichen der Themen Freihandelsabkommen und Gewerbegebiet Interfranken.

18.04.2015

Über 250 TeilnehmerInnen gegen TTIP in Ansbach

Ansbach. Am Samstag 18.04.2015 haben über 250 TeilnehmerInnen den Weg auf den Schlossplatz in Ansbach gefunden. Anlass die Demo mit Kundgebung gegen die Freihandelsabkommen #‎TTIP, #‎CETA und #‎TISA. Für...

06.04.2015

Petition gegen Interfranken gestartet!

Landkreis Ansbach: Planungen beenden und finanzielle Mittel für AN4 Neu auflösen – Industrie- und Gewerbegebiet Interfranken endgültig stoppen!

Treffer 1 bis 7 von 54
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Letzte >>